High-Key

 

 

 

Als Highkey Aufnahmen bezeichnet man Bilder bei denen das Motiv sehr gut ausgeleuchtet ist mit dem Effekt das die Farbtöne sehr weich und mild sind.

 

Das gesamte Bild tendiert in Richtung weiß. Mit Hilfe dieser Anleitung kann ein Bild nachträglich mit Photoshop geändert werden, so dass es einer Highkey Aufnahme recht nahe kommt.

 

High-Key Aufnahme - Ausgangsbild
Ausgangsbild

 

 

 

 

 

Schritt1:

 

Das Ausgangs-Bild in Adobe Photoshop öffnen und die Gradiationskurven über Bild -> Anpassen -> Gradiationskurven (STRG+M) in etwa so anpassen:

 

High-Key Aufnahme - Gradiationskurven anpassen
angepasste Gradiationskurven

 

 

 

 

 

Schritt2:

 

Jetzt wird die Farbbalance des Bildes über Bild -> Anpassen -> Farbbalance (STRG+B) verändert:

 

High-Key Aufnahme - Farbbalance anpassen
angepasste Farbbalance

 

 

 

Das Bild sieht nun so aus:

High-Key Aufnahme - fertiges Bild (color)

 

 

Schon gar nicht so schlecht. Wer will kann das Foto aber auch noch in schwarz / weiß ändern.

Das geht in Photoshop über Bild -> Anpassungen -> Farbton/Sättigung. Im folgenden Fenster die Sättigung auf "0" stellen.

 

High-Key Aufnahme - Tonwertkorrektur
Sättigung auf "0" stellen

 

 

 

 

 

Schritt3:

 

Mittels der Tonwertkorrektur (Bild -> Anpassen - Tonwertkorrektur (STRG+L)) werden die weißen Bereiche des Bilder noch mehr hervorgehoben.

 

High-Key Aufnahme - Tonwertkorrektur
Tonwertkorrektur

 

 

Auf die rechte Pipette (roter Kreis) klicken und einen grauen Bereich des Fotos anklicken. Die Änderungen werden sofort sichtbar. Danach die Tonwertkorrektur mit OK schliessen.

 

 

 

 

 

Das Ergebnis:

High-Key Aufnahme - Ausgangsbild
vorher
High-Key Aufnahme - fertiges s/w Bild
nachher

 

 

 

 

 


Bücher zum Thema: